Früh um 04:15 h musste ich schon zur U-Bahn/S-Bahn, um rechtzeitig am Flughafen zu sein, denn mein Flug nach Istanbul ging bereits um 07:25 h. Es erstaunte mich, wie viele Leute zu dieser frühen Stunde unterwegs waren, es sicher sein mussten.

 

Und dann sitzt man eben dumm rum. Aber ich lernte schon in der Wartezone ein Ehepaar aus der Nähe von Offenbach kennen, das dann auch im Flugzeug neben mir saß. Aber sie hatten ein anderes Hotel gebucht. Zum Glück war der Flug pünktlich. Und auch das Abholen in Istanbul Atatürk und der Transfer zum Hotel Orient Mintur, www.orienthotelistanbul.com , klappte hervorragend.

Die junge Frau an der Rezeption, Celim, stammte aus Berlin, ihre Eltern leben immer noch dort, sie wohnt und arbeitet mit ihrem Mann in Istanbul.

Jedenfalls wird sie mir auch einen Termin in einem historischen Hamam vereinbaren können. Aber ich will erst mal Frau B. fragen, ob sie mitkommen wird.

 

Ich war ja schon am Mittag im Hotel, und da man am Abreisetag bis 12 h Zeit zum Auschecken hat, war mein Zimmer noch nicht für mich bereit. So saß ich in der Hotelhalle, trank Cai und brachte schon mal erste Notizen zu Tablet.

 

Hier kommt dann mal zur Abwechslung ein schlechtes Bild, das ich in der Lobby machte. Geradeaus, das bin ich im Spiegel, ganz rechts, das ist der Kopf von Celim.

Nachdem ich dann mein Zimmer bezogen und mich umgezogen hatte, machte ich mal einen ersten Erkundungsgang "um die vier Ecken". Hier in Yunikapi reiht sich Hotel an Hotel.

Auch nackte Männer (und Frauen) sah ich:

Und dann natürlich auch das ganz nor-male Straßenleben, wie in allen süd-ländischen Städten, egal ob klein oder groß:

Von meinem Hotelzimmer bietet sich folgender Blick (ich werde Euch noch öfter damit langweilen):

Auf den ersten beiden Bildern ist die (noch) Großbaustelle für den neuen Metro-Knotenpunkt zu erkennen. Die Station wurde gut einen Monat später eröffnet. Man kann jetzt vom Flughafen Atatürk direkt bis vor die Haustür des Hotels fahren - und mittlerweile auch unter dem Bosporus durch bis nach Asien.

Morgen klingelt der Handy-Wecker um 7 h Ortszeit, ich werde um 9 Uhr abgeholt.

Copyright © All Rights Reserved