Erst mal ein Stück Stadtplan zur Orientierung:

Rechts unten ist eine kleine Karte von Gesamt-Istanbul angezeigt.

 

Istanbul hat drei Teile: Die Altstadt mit den

historischen Sehenswürdigkeiten liegt am Marmara-Meer, nördlich davon das "Goldene Horn", die Neustadt,

verbunden mit dem südlichen Teil durch die Galata-Brücke und die Atatürk-Brücke. Beide liegen auf der

europäischen Seite der Stadt.

 

Und dann gibt es noch den asiatischen Teil, durch den Bosporus von Alt- und Neustadt getrennt, über den aber mittlerweile 2 Brücken führen, eine dritte ist geplant. Außerdem soll es in naher Zukunft eine U-Bahn-Verbindung von der Altstadt aus geben.

Das Abholen verspätete sich um ca. 10 Min., da wegen eines Schadens ein anderer Bus eingesetzt werden musste.

 

Ach so, ja: Wie Rom ist auch Istanbul auf 7 Hügeln erbaut.

 

Wir machten also zuerst eine kleine Stadtrundfahrt durch die Alt- und Neustadt auf der europäischen Seite.

bei Stadtrundfahrt
bei Stadtrundfahrt
Taksim-Platz
bei Stadtrundfahrt
Bahnhof Orient-Express
Taksim-Platz
Taksim-Platz, Atatürk-Denkmal
bei Stadtrundfahrt

Dann legten wir eine Pause ein auf dem allbekannten Taksim-Platz.

Taksim-Platz
Taksim-Platz

Die meisten Mitreisenden gingen shoppen, ich aber machte ein paar Bilder, setzte mich in ein Café, trank einen Tee und ein Wasser und beobachtete die Welt um mich herum.

 

Und ich stellte fest, dass mir Istanbul gefällt.

Taksim-Platz
Straßenverkäufer

Besonders auffällig waren die Verkäufer von Fussball-Schals, die auf das Spiel Galatasaray vs. Real Madrid hinwiesen. Und alle waren natürlich für Galatasaray, den absoluten Außenseiter.

Taksim-Platz, Gezi-Park
Taksim-Platz

Hier im Hintergrund auf dem aufgeschütteten Hügelchen der kleine Gezi-Park, um den so viel Gezänk war; wie ein Freund sagte: Gezerre um 10 Bäume; was zeigt, dass es eigentlich wohl gar nicht um den kleinen Park ging.

Es wird noch so einiges geschehen in Istanbul, da bin ich mir sicher.

Zum von Ibrahim, unserem Reiseleiter, angebotenen Mittagessen meldete sich nur ... ich. Das gab es in der Nähe der Hagia Sophia. Einige besuchten die antike Zisterne, andere ... keine Ahnung. Mit einer Kollegin von Ibrahim unterhielt ich mich auf spanisch - multikulti in Istanbul.

Copyright © All Rights Reserved