Rajasthan

11. Tag: Jaipur und Amber - Teil I

und Decken.

Aufbruch um 8 Uhr. Zuerst kurzer Halt zum Fotografieren beim "Palast der Winde", da er nur am Morgen "beleuchtet" ist.

Der Hawa Mahal ist mitnichten ein Palast, sondern eine mit 953 Fenstern und Erkern durchsetzte Fassade, die Pratap Singh 1799 errichten ließ, damit seine Hofdamen, vor fremden Blicken geschützt, einen Blick auf die stattfindenden festlichen Umzüge werfen konnten.

Dann ging es weiter nach Amber, der alten Hauptstadt, die ca. 10 km nordöstlich von Jaipur liegt. Wie die beiden Bilder zeigen, ein imposanter Anblick. Aber es gibt noch "höhere" Teile der Festungsanlage, die wir nicht besichtigten bzw. nicht besichtigen konnten.

Hier habe ich einen detaillierten Bericht über die Anlage gefunden:

http://www.ingrids-welt.de/reise/ind/html/jaipuramber.htm

Die meisten Touristen werden auf Elefanten nach Amber gebracht.

Aber da es im Jahr zuvor zu einem schweren Unglück mit Todesopfern gekommen war, da die Elefanten teilweise nicht sehr gut behandelt wurden, verzichtet seitdem die indische Agentur, die für die Durchführung unserer Reise

verantwortlich war, auf dieses Touristenspektakel; die ihr anvertrauten Besucher werden mit Jeeps nach Amber gefahren.

Der zweite Hof

Die steile Treppe im Hintergrund führt in nächsthöheren Hof, aber aus strategischen Gründen erst nach einer 90° Wendung zur Vereitelung von Angriffen.

mit der öffentlichen Audienzhalle - Diwan-i-Am -

Ein Blick zurück und nach unten zum ersten Hof, Jaleb Chowk,

und noch ein Stockwerk höher. Hier gibt es die private Audienzhalle, Jai Mandir,

Fenstergittern,

mit wunderschönen Reliefarbeiten,

Mosaiken,

Gegenüber liegt der "Suk Niwas", die Halle der Zufriedenheit, die ganz anders, viel heller, gestaltet ist.

Und überall auf dem Gelände wird gearbeitet, und Frauen tragen Steine und Erde in Körben auf ihrem Kopf, manche mit Kind auf dem Arm.

Und Frau Dr. Nguyen konstatierte: "Diese Arbeiterinnen haben entschieden das beste Aussehen; die anderen, die wohlhabenderen Inderinnen sehen alle aus, als wären sie im 7. Monat schwanger."

Copyright © All Rights Reserved

Auf dem Weg zurück nach Jaipur hielten wir noch kurz zum Fotografieren an diesem Wasserpalast, Jal Mahal, der im 18. Jh. als Jagdschloss gebaut worden ist.