Rajasthan

8. Tag: Ruhetag in Karni Fort

Ruhetag im Hotel Karni Fort. Leider gibt es dafür keine geeignete www-Adresse. Nur Beschreibungen und Bilder in blogs, Reise-berichten und auf Seiten von Hotelanbietern.

 

Gleich am Morgen ein Blick aus dem Fenster:

Ruhe, Vogelgezwitscher. Nach dem Frühstück, das wir nach Belieben zwischen 8 und 10 Uhr einnehmen durften, ein Rundgang durch die Hotel-Anlage fast bis zum Schwimmbad im Tal.

Ich sah Purpurnektarvögel, die ich für Kolibris hielt, Wellensittiche (ja, die gibt es auch in Indien - wusste ich bis dato auch nicht), und zwar Halsbandsittiche, die allgegenwärtigen Black Birds (Amseln), Glanzkrähen und Dschungelmainas.

Ich hatte mir ein Buch über Vögel in Indien gekauft, in Englisch, konnte sie aber dann anhand der wissenschaftlichen Namen im Internet verifizieren. Es gibt auch mal Bilder von einigen.

Bis aufs Dach stieg ich:

Im Zimme fotografierte ich die Spiegel-Mosaike

Am Nachmittag weckte mich das Geblöke einer Ziegenherde, die unter meinem Fenster vorbeizog.

Und die meiste Zeit des Tages verbrachte ich dann hier in diesem einladenden Fenstererker:

Ich genoss diesen Tag sehr. Keine Mitreisenden, keine Besichtigungen von Städten, Forts, Palästen. Einfach nur Ruhe ganz abseits allen Trubels.

Copyright © All Rights Reserved